Donnerstag, 17. August 2017

Copy Trading statt Zocken oder Nullzinspolitik: ATT Trading steht für professionellen Börsenhandel und Transparenz

Copy Trading statt Zocken oder Nullzinspolitik: ATT Trading steht für professionellen Börsenhandel und Transparenz

Der österreichische Finanzdienstleister ATT Trading rund um Inhaber Ali Taghikhan bietet über die deutsche Tochterfirma ATT Trading Signals ab sofort eine transparente Plattform für Copy Trading hier in Österreich an. Damit haben auch Kleinanleger, Bauspar- und Sparbuchflüchtlinge die Möglichkeit, in die Welt des Tradings einzutauchen und ihr Geld trotz Nullzinspolitik gewinnbringend anzulegen. Mit JFD Brokers konnte ATT zudem einen der stärksten Anbieter im Segment des Währungs- und CFD-Handels (Contract for Difference) als Partner für die neue Dienstleistung gewinnen.

Copy Trading statt Zocken oder Nullzinspolitik

Ali Taghikhan – ATT Trading

Es war im Jahr 2005, als Ali Taghikhan, Gründer und CEO des heimischen Finanzdienstleisters ATT Trading, mit dem Traden begann und das Handwerk von Grund auf by doing lernte. Seit 2014 gibt der studierte Betriebswirt und Jurist seine umfassende Finanz-Expertise in den Ausbildungen und Schulungen seines Unternehmens an zahlreiche Teilnehmer weiter und bildet diese zu sicheren Daytradern aus. Ganz neu im Portfolio von ATT Trading ist das sogenannte Copy Trading, das über die deutsche Tochterfirma ATT Trading Signals angeboten wird. Bei dieser Alternative zu den sonst am Markt verfügbaren Finanzprodukten haben vor allem Trading-Einsteiger, aber auch Kleinanleger, Bauspar- und Sparbuchflüchtlinge die Möglichkeit, ihr Geld trotz Nullzinspolitik gewinnbringend anzulegen. Denn beim Copy Trading profitieren sie vom Wissen ausgewählter ATT-Experten, die ihre Portfolios öffnen und dem Netzwerk zur Verfügung stellen – ohne jegliche Bindung und ab einer Einlage von 10.000 Euro sogar ohne Kosten. ATT Trading empfiehlt allerdings mindestens ein Jahr dabei zu bleiben, damit auch schwache Marktphasen gut überbrückt werden können.

Mit JFD Brokers konnte ATT einen der stärksten Anbieter im Segment des Währungs- und CFD-Handels (Contract for Difference) als Partner für die neue Dienstleistung gewinnen. JFD Brokers stellt etwa die bestmögliche Infrastruktur zur Verfügung. „Das Copy Trading von ATT eröffnet unseren Kunden eine einzigartige technische Lösung, um alle Trades und die dazugehörige Verwaltung vom Handelskonto des ATT-Teams auf Ihrem Konto 1 zu 1 und automatisiert zu kopieren“, erläutert Taghikhan das System und verweist außerdem auf das Know-how der bestens ausgebildeten ATT-Händlern sowie deren jahrelange Handelserfahrung im institutionellen Bereich. „Im ATT-Team befinden sich ausschließlich interne Händler, die alle eine strenge Ausbildung bei ATT Trading mit einer Gesamtlaufzeit von mindestens zwei Jahren absolviert haben“, betont Taghikhan. „Unser Team versucht in jedem Fall das bestmögliche Ergebnis zu erwirtschaften. Abhängig von der Volatilität an den Märkten, streben wir ein Ergebnis im zweistelligen Prozentbereich pro Handelsjahr an.“

Transparenz und Risiko-Kontrolle

Getreu der ATT Trading-Philosophie herrscht auch beim Copy Trading absolute Transparenz. Im Gegensatz zu Fonds oder Banken müssen die ATT-Kunden ihr Geld nicht auf fremde Konten überweisen. Sie eröffnen selbst ein Konto auf das nur sie selbst Zugriff haben. Dieses Konto wird dann an jenes von ATT Trading angeschlossen, um die Trades kopieren zu können. So behalten die ATT-Kunden stets die volle Kontrolle über ihr Geld. „Darüber hinaus ist der wichtigste Bestandteil unserer Handelsaktivitäten ein strenges Risiko- und Money-Management“, versichert der ATT-CEO und betont: „Trading ist ein Risikogeschäft. Fehltrades gehören natürlich dazu. Nur kann durch eine Begrenzung des Risikos pro Trade auch in kurzweiligen Verlustphasen das Kapital geschützt werden. Aufgrund unseres strengen Risiko- und Money-Managements kann ein Komplettverlust bei ATT Trading vollkommen ausgeschlossen werden. Außerdem handeln wir ausschließlich mit auf das Trading-Kapital angepassten Positionsgrößen.

Schließlich handeln wir nicht nur mit dem Geld unserer Kunden, sondern auch mit unserem eigenen.“ Damit die Trades auch nachvollziehbar sind, ist der zentrale Trading-Ansatz von ATT der Trendhandel. „Eine Besonderheit ist die Möglichkeit im Gewinn unsere Positionen zu pyramidisieren, was im Idealfall zu einem fast risikolosen und überdurchschnittlichen Ergebnis führen kann“, so Taghikhan.

Ausbildung zum Trader

ATT Trading bietet aber auch eine fundierte und tief gehende Ausbildung zum Trader an. „Im Gegensatz zu allen anderen Ausbildungsstätten hier in Österreich endet bei uns das Programm nicht nach der theoretischen Wissensvermittlung dieser sehr komplexen Materie“, grenzt sich Taghikhan vom Mitbewerb ab. „Nach unserem einwöchigen Intensivkurs beginnt die Ausbildung bei uns eigentlich erst so richtig. Denn dann werden unsere Schüler mindestens vier weitere Monate lang in der Praxis begleitet und bekommen wertvolles Feedback von ihren Ausbildnern. Und das ist enorm wichtig, denn nur, wer das Trading-Handwerk verinnerlicht hat, diszipliniert ist und mit der nötigen Gelassenheit ans Werk geht, der hat die Chance, ein erfolgreicher Trader zu werde.“ Um das gelernt Wissen zu festigen, rät Taghikhan auch allen Schülern zu einer Dauermitgliedschaft an der Aus- und Weiterbildung von ATT ein, um den langwierigeren Lern- und Übungsprozess begleitet zu durchschreiten.

Besondere Talente werden von ATT Trading auch besonders gefördert – und zwar in der hauseigenen und stetig wachsenden Vermögensverwaltung. „Genau das war auch die Grundidee, warum wir unser Ausbildungskonzept überhaupt ins Leben gerufen haben. So haben wir die Möglichkeit, Talente zu entdecken, intern zu fördern und so auch unsere Vermögensverwaltung laufend weiterzuentwickeln“, beschreibt der ATT-CEO.

Die nächsten Seminartermine

23. bis 24. September 2017 – Trading Vorbereitungsseminar Online

Im Vorbereitungsseminar lernen die Schüler alle Grundlagen, die für den Start in das professionelle Trading notwendig sind. Dabei wird unter anderem erläutert, wie die Börse funktioniert, welche Softwareangebote und Broker existieren und wie ATT Trading den Unterricht gestaltet. Das 2-tägige Seminar gibt einen ersten intensiven Einblick in das Trading-Business und bereitet die Teilnehmer perfekt auf den Einstieg in die Trading-Ausbildung bei ATT vor. Der Vorteil des Trading Vorbereitungsseminars Online ist, dass jeder von zu Hause aus teilnehmen kann. Und natürlich wird das Seminar für weitere Ausbildungen bei ATT Trading angerechnet.

16. bis 20. Oktober 2017 – Intensivwoche in Wien

Jede Ausbildung bei ATT startet immer mit der Intensivwoche, welche als Online- oder Präsenzseminar angeboten wird. Dieser erste Teil der Ausbildung dient vor allem dazu, alle Teilnehmer auf den gleichen Wissensstand zu bringen. Direkt im Anschluss an die Intensivwoche beginnt die Ausbildungsphase, die mindestens 4 weitere Monate dauert.

15. bis 19. Jänner 2018 – Intensivwoche Online

Die Ausbildungsphase beginnt direkt im Anschluss an die Intensivwoche und dauert mindestens 3 weitere Monate.
Die Referenten: Ali Taghikhan, Stefan Koblitz, Felix Föhrenbach, Ioannis Alexiou

Nähere Infos zu den ATT-Ausbildungen finden Sie hier.

www.att-trading.com

Der Beitrag Copy Trading statt Zocken oder Nullzinspolitik: ATT Trading steht für professionellen Börsenhandel und Transparenz erschien zuerst auf textwerk.



Original auf http://www.textwerk.at/copy-trading-von-att-trading/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen